Project Description

Bis zur Unendlichkeit – und noch viel weiter!

Buzz Lightyear, Toy Story

Ein Haufen Einzelteile, ausreichend für 6 Puzzleraketen…

Vor kurzem hat unsere Familie Zuwachs bekommen. Meine Schwägerin hat ihren dritten Sohn in die Welt gesetzt. So etwas muss gebührend gewürdigt werden. Natürlich 3D-gedruckt. Nur wie? Eine erste Idee: ein Mobile mit bekannten Science Fiction-Raumschiffen. Nur aus welchem Universum? Millenium Falke oder lieber die USS Enterprise? Nein, das war irgendwie alles nicht so das Wahre – schließlich weiß man nie, ob der Junge mal Trekkie oder Jedi wird.

Dann der Geistesblitz! Eine selbstdesignete Rakete im knuffigen Comicstil. Schon besser! Ein erster Probedruck war jedoch ernüchternd – die glatte Außenfläche ist noch recht langweilig. Aber vielleicht ließe sich eine Textur aufbringen. Vielleicht könnte die Rakete aus einzelnen Blechen mit deutlich sichtbaren Nieten konstruiert sein, so wie die Rakete eines gewissen Erfinders, der mit seinem Hund mal eben zum Mond fliegt, um Cheddar zu holen.

Eine Puzzlerakete entsteht…

28 Einzelteile, …

…sorgfältig zusammengesetzt…

…fertig ist die Rakete!

Leider stellte sich das Aufbringen der Textur als recht fummelig heraus. Beim abendlichen Aufenthalt in meinem Ideengenerator (a.k.a. Dusche) kam dann die entscheidende Inspiration. Die Rakete könnte ein Puzzle werden – die Eltern meines kleinen Neffen sind ausgemachte Puzzlefans. Nun war die Herausforderung, die Puzzleteile druckfreundlich zu konstruieren. Herausgekommen ist ein durchaus anspruchsvolles Puzzle mit 19 Teilen. Ich habe dann noch einen hübschen Himmel entworfen, diverse bunte Raketen gedruckt und fertig war das Mobile.

Die beiden anderen Söhne meines Bruders fanden dann allerdings die Raketen so gut, dass sie komplett assimiliert wurden und nun für kindliche Ausflüge genutzt werden – dorthin, wo noch nie ein Mensch gewesen ist. Mir soll es recht sein!

Das lädt doch zum Träumen ein

Die Puzzlerakete zum Selberdrucken!

Für alle Besitzer eines 3D-Druckers gibt es die Einzelteile der Puzzlerakete jetzt zum Selberdrucken. Einfach dem Link folgen, Teile und Anleitung (auf Englisch) herunterladen und loslegen. Viel Spaß beim Druck!

Zum Download